Unsere Tätigkeit

Auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet

Jedes gesunde Unternehmen bedarf einer Fortentwicklung sowie der Stärkung und des Schutzes seiner Interessen.

Als Unternehmer sind Sie bestrebt, das Wachstum Ihres Unternehmens über einen längeren Zeitablauf zu sichern, ungeachtet ob dieses im Bereich Pharmazie, Finanzen, Informationsdienstleistungen, Energie, Transport, Telekommunikation oder industrielle Erzeugung angesiedelt ist. Gleichzeitig sehen Sie sich mit der Herausforderung konfrontiert, Ihre Marktposition zu stärken, diese den Erfordernissen künftiger Entwicklungen anzupassen und den Schutz Ihres Unternehmens zu gewährleisten.   

Unsere Kanzlei, die sich unter anderem auf Arbeitsrecht spezialisiert hat, hilft Ihnen, diese Herausforderungen zu bewältigen.

Entwicklung

  • Ausarbeitung eines Arbeitsvertrages
  • Sozial-Audits, Erwerb, Veräußerung und Umstrukturierung
  • Ausgestaltung von Arbeitszeiten
  • Optimierung von Vergütungsansätzen
  • Ruhestand, System der sozialen Sicherung und sozialer Schutz
  • Öffentliche Unternehmen mit Rechtsstatus

Förderung

  • Rechtliche Beratung bei der individuellen Ausgestaltung von Arbeitsverhältnissen
  • Rechtliche Beratung hinsichtlich grenzüberschreitender Mobilität
  • Rechtliche Beratung bei sämtlichen Belangen hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheit
  • Rechtliche Beratung zu Instanzen der Arbeitnehmervertretung und kollektiven Verhandlungen

Interessenvertretung

  • Umstrukturierung, betriebsbedingte Kündigungen, vorausschauende Personal- und Kompetenzplanung
  • Streitsachen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und des Systems der sozialen Sicherung
  • Arbeitsstrafrecht

Ausarbeitung eines Arbeitsvertrages

Wir unterstützen Sie bei der rechtlich konformen Formulierung von Vertragsbestimmungen unter Berücksichtigung der Vergütungsansätze des jeweiligen Unternehmens (Zielvereinbarungen, Bonuszahlungen und variable Gehaltsbestandteile) und der notwendigen Wahrung der Unternehmensbelange (Wettbewerbsverbot, Personalabwerbeverbot, Erfindungen) sowie der jeweiligen Flexibilitätserfordernisse (Mobilität, Arbeitszeiten), unter Berücksichtigung der branchenspezifischen Besonderheiten.

  • Ausarbeitung von Vertragsmodellen für befristete und unbefristete Beschäftigungsverhältnisse
  • Neugestaltung und Aktualisierung von Vertragsklauseln bei bereits bestehenden Verträgen
  • Ausarbeitung eines Leitfadens zur Verwendung von Verträgen

Sozial-Audits, Erwerb, Veräußerung und Umstrukturierung

Unsere speziellen Fachkenntnisse im Wirtschaftsrecht und unser breites Netzwerk ermöglichen eine effiziente und pragmatische Analyse der sozialen Aspekte der M&A-Transaktionen und der jeweiligen Audits, umfassende Beratung bei entsprechenden Problemstellungen, wie beispielsweise der Nachhaftung von Gesellschaftern, Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretern bis hin zur Harmonisierung der sozialen Statuten.

  • Konformitätsaudits
  • Übernahme-Audits, Vendor Due Diligence, Ausarbeitung der jeweiligen Vertragsklauseln und Beratung in Fragen der Nachhaftung
  • Analyse der sozialen Auswirkungen auf den individuellen und kollektiven Status
  • Beratende Unterstützung bei Verhandlungen mit Personalvertretern und Anhörung der Personalvertreter (Ausarbeitung des livre 2) (2. Buch des frz. Arbeitsgesetzbuches mit arbeitsrechtlichen Vorschriften)
  • Unterstützung bei der Harmonisierung des kollektiven Status nach einer Umstrukturierung oder Übernahme
  • Rechtliche Beratung im Rahmen von Unternehmensübergängen und Outsourcing (Überprüfung von Vereinbarungen und der rechtlichen Stellung auf kollektiver Ebene, künftige Regelungen zu Instanzen der Arbeitnehmervertretung, Instrumente zur betrieblichen Vermögensbildung, Sozialversicherungssysteme, usw.)

Ausgestaltung von Arbeitszeiten

Die Ausgestaltung von Arbeitszeiten erfordert eine Bewertung der Risiken möglicher Rechtsstreitigkeiten (Nachzahlung von Überstunden, Gesundheitsprobleme, Recht auf Unerreichbarkeit, etc.). In einem arbeitsrechtlich relevanten Bereich, der in den vergangenen Jahren komplexen Veränderungen unterlag, unterstützen wir bei der rechtskonformen Ausgestaltung entsprechender Vertragsbestimmungen unter Berücksichtigung der Anforderungen an Produktivität und Organisation des betreffenden Unternehmens:

  • Neufassung von Vereinbarungen zur Regelung von Arbeitszeiten
  • Ausarbeitung neuer Arbeitszeitabrechnungsmodalitäten (Pauschalregelungen)
  • Optimierung des Überstundenmodells, Überstundenausgleich, individuelle Arbeitszeitgestaltung und -veränderung
  • Rufbereitschaft, Sonntagsarbeit, Nachtarbeit

Optimierung von Vergütungsansätzen

Führungskräfte und Unternehmen werden mit zahlreichen Fragestellungen hinsichtlich des Sozial- und Steuerrechts konfrontiert, wobei diese an Komplexität gewinnen durch verschärfte behördliche Auflagen. Hier leisten wir effiziente Beratung bei der Optimierung von Vergütungsansätzen mit dem Ziel, Unternehmensinteressen und Arbeitnehmermotivation zum beiderseitigen Nutzen in Einklang zu bringen.

  1. Individuelle Vergütungen
  • Ausarbeitung von Vergütungsansätzen entsprechend den Erfordernissen des jeweiligen Unternehmens
  • Ausarbeitung entsprechender Vereinbarungen für Boni, variable Zahlungen und Gehaltsnebenleistungen
  • Beratung bei der Änderung von Vergütungsmodi
  • Optimierung individueller Vergütungsansätze unter Berücksichtigung relevanter steuerrechtlicher und Arbeitsrechtlicher Aspekte
  1. Kollektive Vergütungen und Entgeltumwandlungen
  • Ausarbeitung und Aktualisierung der entsprechenden Regelungen der kollektiven Vergütung (Mitarbeiterbeteiligung und Sparpläne (PEE (entspricht den deutschen vermögenswirksamen Leistungen), PERCO (entspricht den deutschen altersvorsorgewirksamen Leistungen))
  • Ausarbeitung von geeigneten Regelungen zur Mitarbeiterbeteiligung (Pläne zum Erwerb oder zur Zeichnung von Aktienoptionen, Optionsscheinen)
  • Ausarbeitung und Aktualisierung von Vereinbarungen zur Entgeltumwandlung (Gruppenpensionsversicherungen) und zur Zusatzversorgung
  • Vertretung in Rechtsverfahren betreffend die zuständige Einziehungsstelle der örtlichen Sozialversicherung (URSSAF) und der mit sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten betrauten Sozialgerichte in Frankreich

Ruhestand, System der sozialen Sicherung und sozialer Schutz

Auf der Grundlage unserer fachspezifischen Kenntnisse im Bereich der Pensions- und Vorsorgesysteme bieten wir bei Beendigung der beruflichen Tätigkeit optimale Lösungen für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Wir erarbeiten geeignete Regelungen zur zusätzlichen Altersvorsorge und Alterssicherung (PERCO, Art. 39, 82, 83, Altersteilzeit) und unterstützen Mitarbeiter bei der Feststellung ihrer Rentenansprüche und der Rentenberechnung (Verfahren und Prüfung) und erarbeiten entsprechende Verfahren, die den jeweiligen Ansprüchen Rechnung tragen (Nachzahlung von Beiträgen, Kombination von Beschäftigung und Rente).                    

Wir beraten ebenfalls bei sämtlichen Aspekten zum System der sozialen Sicherung (Arbeitnehmer/Selbstständige) und bieten Unterstützung bei den Kontrollen der URSSAF (gütliche Phase) und bei Anfechtungen etwaiger Berichtigungen durch die URSSAF. Wir leisten Rechtsberatung bei Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und deren Einstufung.

Öffentliche Unternehmen mit Rechtsstatus

In einer Zeit der grundlegenden Reformen dieser Unternehmen, die jetzt dem freien Wettbewerb unterworfen sind, beraten wir öffentliche Unternehmen mit Rechtsstatus (besonders im Transportwesen) in allen Arbeitsrechtlichen Belangen (Arbeitsverträge, Kündigungen, Ruhestandsregelungen, kollektive Arbeitsbeziehungen), unter Berücksichtigung ihres Rechtsstatus und der entsprechenden Regelungen, der arbeits- und Arbeitsrechtlichen Besonderheiten des  Unternehmensgefüges und der Wahrung der Unternehmensinteressen (Schutz des Know-How und Wettbewerbsschutz).

Rechtliche Beratung bei der individuellen Ausgestaltung von Arbeitsverhältnissen

Unter Berücksichtigung der Erfordernisse des unternehmerischen Tagesgeschäfts, möglicher Prozessrisiken und dem Ziel, für das Unternehmen einvernehmliche und profitable Lösungen zu erarbeiten, beraten wir Unternehmer auch bei allen Fragen der Unternehmensgestaltung und der Unternehmensführung.

  1. Beratung zur rechtlichen Stellung von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen
  • Ausarbeitung der optimalen Vertragsgestaltung für Mitarbeiter, die als Angestellte tätig sind und gleichzeitig gesellschaftliche Vollmachten innehaben
  • Bedarfsgereichte Anpassung von Standardregelungen für Mitarbeiter in Schlüsselpositionen (z. B. Ausschließlichkeitsklausel , Mobilitätsklausel, Wettbewerbsverbot)
  1. Disziplinarrecht
  • Durchführung des Disziplinarverfahrens
  • Ausarbeitung entsprechender Abmahnungen und Kündigungsschreiben
  1. Kündigung von Arbeitsverträgen (Massenentlassungen, personenbedingte Kündigungen, einvernehmliche Vertragsauflösungen, Versetzung in den Ruhestand)
  • Berechnung der entsprechenden Kosten
  • Zeitplan
  • Beratende Begleitung bei der Umsetzung der jeweiligen Verfahren
  • Ausarbeitung der entsprechenden Dokumente
  1. Vergleichsverhandlungen
  • Beratende Unterstützung bei den entsprechenden Verhandlungen und Einschätzung der Risiken bezüglich einer arbeitsgerichtlichen Klage
  • Ausarbeitung der entsprechenden Dokumente
  1. Rechtliche Beratung bei geschützten Arbeitnehmern (z. B. Personalvertretern)

Rechtliche Beratung hinsichtlich grenzüberschreitender Mobilität

Basierend auf unserem Netzwerk von fachlich qualifizierten und erfahrenen Partnerfirmen und bei gleichzeitiger Überwachung der Kosten und Risiken, die mit einer Versetzung ins Ausland oder einer Entsendung verbunden sind, erbringen wir Beratungsleistungen in sämtlichen Aspekten der grenzüberschreitenden Mobilität.

  • Optimierung steuer- und Arbeitsrechtlicher Aspekte der Mobilität
  • Optimierung der Vergütungsansätze (Split-Payroll-Abrechnungen, Auslandszulage, Spar- und Aktienpläne der Mitarbeiter) sowie die Berechnung der jeweils entstehenden Kosten
  • Ausarbeitung der entsprechenden Vertragszusätze für die Versetzung ins Ausland oder die Entsendung
  • Rechtliche Beratung bei sämtlichen Erfordernissen bezüglich der Sozialversicherung, Beratung bei der geeigneten sozialen Absicherung entsprechend den jeweiligen bilateralen und multilateralen Sozialversicherungsabkommen
  • Rechtliche Beratung bei sämtlichen Aspekten des Einwanderungsverfahrens: Erlangung und Verlängerung von Aufenthaltsgenehmigungen und Arbeitserlaubnissen
  • Rechtliche Beratung bei der Rückkehr von entsandten oder ins Ausland versetzten Mitarbeitern (Unterstützung bei Verhandlungen und möglichen Rechtsstreitigkeiten)

Rechtliche Beratung bei sämtlichen Belangen hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheit

Hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit ihrer Arbeitnehmer unterliegen französische Arbeitgeber einer Ergebnispflicht.  Wir unterstützen Sie bei:

  • Der Ausarbeitung des entsprechenden Einheitspapiers
  • Sämtlichen Erfordernissen bezüglich des Ausschusses für Hygiene, Sicherheit und Arbeitsbedingungen (CHSCT), der Arbeitsgesundheit und des Arbeitsinspektors
  • Fragen zu Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen
  • Diesbezüglichen Rechtsstreitigkeiten

Beispiele für Beispiele

Rechtliche Beratung zu Instanzen der Arbeitnehmervertretung und kollektiven Verhandlungen

Wir bieten unseren Mandanten rechtliche Beratung auf der Grundlage unseres Fachwissens über die neuen rechtlichen Rahmenbedigungen zur Arbeitnehmervertretung und kollektiven Verhandlungen, die den vertraglichen Absprachen innerhalb des Unternehmens größeren Freiraum einräumen, als bisher von der Gesetzgebung vorgesehen:

  • Definition des Rahmens zur Errichtung entsprechender Instanzen (u. a. Organe der Personalvertretung, Betriebsrat, Zentralbetriebsrat, Europäischer Betriebsrat)
  • Organisation der Wahlen auf betrieblicher Ebene (Zeitplan zur Abwicklung der Wahlen, Ausarbeitung der entsprechenden Dokumente zum Wahlverfahren)
  • Prävention und Bearbeitung möglicher Streitigkeiten in Zusammenhang mit den Wahlen
  • Vorbereitung der entsprechenden Versammlungen, Festlegung der Kompetenzbereiche der verschiedenen Organe
  • Rechtliche Beratung zu Fragen des sozialen Dialogs und kollektiver Verhandlungen
  • Ausarbeitung von Firmentarifverträgen
  • Umsetzung von Verhaltenskodizes und Strategien für Frühwarnsysteme

Umstrukturierung, betriebsbedingte Kündigungen, vorausschauende Personal- und Kompetenzplanung

Unter Berücksichtigung der Notwendigkeit für Unternehmen, wirtschaftliche Schwierigkeiten zu bewältigen und gleichzeitig ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, leisten wir rechtliche Unterstützung bei der Anbahnung und Durchführung von Umstrukturierungen, wobei unsere Arbeit auf einem pragmatischen Ansatz unter Einbeziehung relevanter Unternehmenskennziffern basiert.

  • Rechtliche Beratung bei der Ausarbeitung geeigneter strategischer Maßnahmen, Quantifizierung der Kosten, Bewertung der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens und der Unternehmensgruppe
  • Prüfung von Alternativen zum Arbeitsplatzerhaltungsplan (PSE) (Kostensenkungen, Kurzarbeit, vorausschauende Personal- und Kompetenzplanung, freiwillige Pensionierung)
  • Ausarbeitung sämtlicher verpflichtend erforderlicher Dokumente (insbesondere Buch II und I des frz. Arbeitsgesetzbuches mit arbeitsrechtlichen Vorschriften)
  • Rechtliche Beratung und Unterstützung bei sämtlichen Belangen der involvierten Parteien (Personalvertreter, Fachpersonen, Arbeitsverwaltung, Umschulungseinheit)

Streitsachen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und des Systems der sozialen Sicherung

In Angelegenheiten, in denen die juristische Praxis ein exponentielles Wachstum verzeichnet, berücksichtigen die Rechtsanwälte von MGG Legal bei ihrem Beratungsansatz das Risiko eines Rechtsstreits und sind daher bestrebt, Risiken zu minimieren, Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden und etwaige Konflikte im sozialen Gefüge des Unternehmens zunächst auf dem Verhandlungsweg zu lösen. Basierend auf ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem fundierten, spezialisierten Fachwissen sind die Rechtsanwälte von MGG Legal jedoch auch in der Lage, die Interessen ihrer Mandanten mit geeigneten rechtlichen Strategien erfolgreich vor Gericht zu verteidigen.

  1. Arbeitsgerichtliche Streitigkeiten
  2. Verwaltungsrechtliche Streitigkeiten
  • Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich behördlicher Zustimmungs- oder Zulässigkeitsverfahren in Bezug auf Kündigungen
  1. Zivilrechtliche Streitigkeiten
  • Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Wahlverfahren auf betrieblicher Ebene
  • Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Benennung von Arbeitnehmervertretern durch die Gewerkschaften
  • Anerkennung der wirtschaftlichen und sozialen Einheit (das frz. Arbeitsrecht fordert die Einrichtung eines Betriebsrats im Rahmen einer sogenannten „wirtschaftlichen und arbeitsrechtlichen Einheit“ („Unité Economique et Sociale“, Abk. „UES“), sofern die betreffende Unternehmenseinheit mindestens 50 Arbeitnehmer beschäftigt)
  • Rechtsstreitigkeiten mit dem Betriebsrat
  1. Sozialversicherungsrechtliche Streitigkeiten
  • Berichtigungen durch URSSAF
  • Arbeitsunfälle/Berufskrankheiten

Arbeitsstrafrecht

Vor dem Hintergrund des Anstiegs der Vergehen und der strafrechtlichen Verantwortlichkeiten von Führungskräften in Bezug auf Mobbing und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, der Verletzung der Privatsphäre von Mitarbeitern und Vorschriften über Hygiene und Sicherheit am Arbeitsplatz haben die Rechtsanwälte von MGG Legal das Spektrum ihrer Rechtsberatung und Schulungsangebote dementsprechend adaptiert und erweitert (vor allem in Bezug auf die Übertragung von Befugnissen, die Entwicklung von Verfahren zur Bewertung und Vermeidung von Risiken am Arbeitsplatz, die Vergabe von Aufträgen an Zulieferfirmen und die Prävention gegen Belästigung am Arbeitsplatz); hier steht der Schutz und die Wahrung der Interessen des Unternehmens und der Unternehmensführung bei Vermeidung entsprechender Risiken im Vordergrund.   

  • Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz
  • Verstöße gegen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften
  • Mobbing und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung
  • Nicht angemeldete Beschäftigungsverhältnisse