Unsere Experten

Marijke Granier-Guillemarre

Marijke Granier-Guillemarre begann ihre Karriere 1997 bei Francis Lefebvre und war danach in der Sozialrechtsabteilung der englischen Kanzleien Clifford Chance und Denton Wilde Sapte tätig. Im Mai 2005 gründete sie die Sozialrechtsabteilung in der Kanzlei Sarrau Thomas Couderc und übernahm deren Leitung als Partner. Im April 2010 gründete sie dann die Kanzlei MGG Legal.

Marijke Granier-Guillemarre berät Unternehmen im Tagesgeschäft und übernimmt deren Beratung und Vertretung vor Gericht bezüglich individueller Arbeitsverhältnisse (Abfassung des Arbeitsvertrags, Vergütungsoptimierung, Ruhestand und Altersvorsorge, Beendigung von Arbeitsverhältnissen) und kollektiver Aspekte des Arbeitsrechts (Arbeitszeit, betriebliche Vermögensbildung, Tarifverhandlungen, Beziehungen zu den Instanzen der Arbeitnehmervertretung).

Über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt Marijke Granier-Guillemarre auch auf dem Gebiet der sozialen Aspekte im Zusammenhang mit Unternehmensumstrukturierungen und der in diesem Rahmen vorhandenen sozialen Beziehungen. Sie begleitet französische und ausländische Konzerne bei Unternehmensübernahmen oder -veräußerungen, der Neuorganisation und Massenentlassungen, der Handhabung sozialer Aspekte im Rahmen von handelsgerichtlichen Betriebssanierungs- und Konkursverfahren oder damit in Verbindung stehender Streitsachen. Rechtsbeistand leistet sie Unternehmen außerdem bei der Harmonisierung der sozialen Statuten nach Übernahmen oder Fusionen.

Marijke Granier-Guillemarre ist spezialisiert auf die Prävention sozialer Risiken und die Verantwortung von Führungskräften sowie auf die Gehaltsoptimierung der Führungsteams, insbesondere hinsichtlich Aktienbesitzes und betrieblicher Vermögensbildung. Bei allen Themen, die sich im Laufe der Karriere von Führungskräften ergeben, bietet Marijke Granier-Guillemarre Rechtsbeistand (von der Verhandlung ihrer Arbeitsverträge und Vorstandsfunktion über die soziale Optimierung ihrer Gehälter bis hin zur Verhandlung ihres Ausscheidens aus einem Unternehmen).

Darüber hinaus spricht Marijke Granier-Guillemarre fließend Englisch und Deutsch und bietet somit französischen Unternehmen sowie ausländischen Konzernen, die sich in Frankreich ansiedeln möchten, ihre Beratungsleistung auf dem Gebiet des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts an.

Ihre wichtigsten Mandanten sind in der Industrie, dem Transportwesen, der Metallindustrie, der IT-Branche, dem Tourismus und im Finanzwesen tätig. Außerdem verfügt sie über ein hohes Maß an Erfahrungen auf dem Gebiet des Sozialrechts innerhalb von öffentlichen Unternehmen mit Rechtsstatus.

Marijke Granier-Guillemarre gehört der Pariser Rechtsanwaltskammer an.

Sie hat den französischen Abschluss DESS (entspricht etwa einem deutschen Abschluss nach einem fünfjährigen praxisbezogenen Hochschulstudium) in Rechtswissenschaften und der Rechtspraktiken bei Arbeitsverhältnissen an der Universität Montpellier erworben und den Studiengang Master of Laws in Privatrecht an der Universität Köln abgeschlossen.

Sie doziert regelmäßig im Rahmen des Programms „Master 2“ Rechtswissenschaften und Rechtspraktiken bei Arbeitsverhältnissen an der Universität Montpellier. Sie doziert auch Arbeitsrecht an der Pariser Rechsanwaltschule (École de Formation du Barreau). Marijke Granier-Guillemarre verfasst regelmäßig Artikel über das Arbeitsrecht.

Sie ist Mitglied der Vereinigungen AvoSial, Baretto und der European Employment Lawyer Association.

Sie spricht Englisch und Deutsch. Ihre E-Mail-Adresse: mgg@mgglegal.com

Loïc Héron

Loïc qualified as a member of the Paris Bar in 2000. Loïc specializes in employment and labour law, in an advisory or contentious role. He graduated from the Paris I Panthéon-Sorbonne University, from King’s College London (Hons.) and from the Institut d’Etudes Politiques of Paris (Hons.).

Loïc started as an associate with Baker & McKenzie and Denton Wilde Sapte (where he shared an office with Marijke Granier-Guillemarre) and then worked for almost 7 years with the Paris Employment Pensions & Benefits team of Freshfields Bruckhaus Deringer. For almost 5 years, he was then partner in the Employment Department of Lexcom.

Loïc especially advises French and foreign companies, specifically in the transportation and logistics, financial software, medical device, retail and industrial manufacturing business sectors. He provides support both for day-to-day matters (individual employment and collective labour matters) and for major projects (e.g., sales and acquisitions, moving of premises, collective redundancies, etc.), as well as on high-exposure individual cases (corporate officers, protected employees, etc.).

Loïc also handles the contentious aspects of those matters, before all the French courts.

Sébastien Le Cœur

Sébastien hat ein breites Netzwerk in internationalen Konzernen mit Filialen in Frankreich entwickelt. Seine Beziehung zu den Mandanten beruht auf seiner unmittelbaren Verfügbarkeit, seiner direkten Kommunikation und seiner vertieften Kenntnis des Unternehmens.

Sébastien ist ein Vertrauenspartner für alle seine Mandanten. Er berät die Manager konsequent und effizient in allen sozialen Themen, denen sie begegnen, und insbesondere in ihren Beziehungen zu den Arbeitnehmervertretern (Beratung und Verhandlungen mit dem Betriebsrat, den CHSCT und den Gewerkschaften).

Dank seiner Beherrschung fachlicher Fragen und seiner strategischen Vision führt er komplexe und heikle Projekte, wie Stilllegungen von Standorten, Aktivitätsüberführungen und Entlassungspläne, zum Erfolg. Da er die Arbeitnehmervertreter gut kennt, ist Sebastien am meisten in der Lage, unseren Mandanten in ihren Strategien, ihren Handlungen und ihren Kommunikationsverfahren zu helfen.

Als Global Employment Counsel bei Louis Dreyfus Commodities hat Sébastien konkret gelernt, die Ziele des Unternehmens am Schnellsten, Wirksamsten und Kostengünstigsten zu erreichen. Er verfügt außerdem über eine lange Erfahrung in der Ausarbeitung und Umsetzung von Verträgen von Führungskräften und von im Ausland tätigen Angestellten.

Sébastien moderiert regelmäßig Fortbildungen in Unternehmen für Manager und Arbeitnehmervertreter. Er ist Mitverfasser von „La Délégation Unique du Personnel“ (Tissot-Verlag). Er wirkt auch bei der Aktualisierung des « Guide Pratique des Représentants du Personnel“ (Tissot-Verlag) mit.

Sébastien begann 1998 seine Karriere bei Francis Lefebvre. Anschließend war er bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton und dann bei McDermott Will & Emery tätig. Er schloss sich MGG Legal als Of Counsel am 1. März 2013 an.

Sébastien ist Absolvent der Universität McGill (LLB & BCL) und der Universität von Nantes (DEA im Arbeitsrecht). Er nimmt zurzeit an eine Berufsfortbildung bei der EADA (Postgrado en Relaciones Laborales Estratégicas y Compensación) teil.

Sébastien hat in Canada, Frankreich, in der Schweiz, in Irland und in Spanien gelebt und gearbeitet. Er spricht englisch und spanisch.

Alexandra Frelat

Alexandra ist im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht tätig. Sie berät Mandanten und vertritt sie vor den zuständigen Gerichten.

Alexandra ist Rechtsanwältin in Paris seit 2011 und arbeitet bei MGG Legal seit Oktober 2016.

Mit Marijke betreut Alexandra den German Desk der Kanzlei. Sie berät internationale Gruppen bei ihren täglichen Angelegenheiten (Verfassung von Arbeitsverträgen, Optimierung der Vergütung, Vertragskündigung, Abschluss von kollektiven Verträgen) als auch während einmaliger Angelegenheiten wie Restrukturierung oder Firmenkauf.

Alexandra hat ein Master II der Universität Paris Ouest La Défense) und hat an der Universität Potsdam studiert. Sie besitzt einen LLM-Titel.

Alexandra hat vorher bei der Kanzlei Weil & Associés und bei der Abteilung Arbeitsrecht der Kanzlei TaylorWessing gearbeitet.

Neben ihrer Muttersprache Französisch spricht Alexandra Deutsch und English.

Claire Chesneau

Claire est titulaire d’un Diplôme en école de commerce (EDHEC Business School à Lille), d’un Master of Sciences « Legal and tax Management » et d’un Master 2 en Droit du Travail (Université de Lille 2).

Elle a prêté serment au Barreau de Paris en janvier 2014.

Avant de rejoindre le Cabinet MGG Legal en janvier 2015, elle a été collaboratrice pendant un an au sein du Cabinet Actance, spécialisé en Droit Social.

Claire intervient dans tous les domaines du Droit Social, tant en conseil qu’en contentieux, pour une clientèle composée essentiellement de sociétés françaises et internationales.

Anaïs Labiausse

Anaïs ist Rechtsanwältin in Paris seit Dezember 2014 und arbeitet bei MGG Legal seit Oktober 2018.

Anaïs berät und vertritt vor Gericht französiche und ausländische Unternehmen bei allen individuellen und kollektiven Aspekten des Arbeitsrechts.

Mit Marijke und Alexandra arbeitet Anaïs fur den German Desk der Kanzlei.

Anaïs hat ein Master 2 im Bereich Arbeitsrecht (Unversität Paris 1 Panthéon Sorbonne) und besitzt einen LLM Titel (Universität zu Köln).

Bevor ihrem Eintritt bei MGG Legal hat Anaïs 4 Jahre bei der deutsch-französichen Kanzlei SOFFAL gearbeitet.

Anaïs spricht Deutsch und Englisch.

Julien Delemarle

Julien ist Rechtsanwalt in Paris seit 2016 und arbeitet bei MGG Legal seit Juni 2017.

Julien berät französische und internationale Mandanten bei der Verfassung von Arbeitsverträgen, bei Vertragskündigungen, Verhandlung von Vergleichen, sowie bei Restrukturierungsprojekten. Er vertritt auch die Mandanten vor den französischen arbeitsrechtlichen Gerichten. Julien verfügt über eine Expertise im Bereich des Sportrechts.

Julien hat ein Private Law Degree und ein Master Degree im Sportrecht.

Vor seinem Eintritt bei MGG Legal hat Julien bei der Abteilung Arbeitsrecht der Kanzlei TaylorWessing gearbeitet.

Neben seiner Muttersprache Französisch spricht Julien English.

Fanny Garcia-Janis

Fanny hat einen Master II in Arbeitsrecht und Arbeitsverhältnisse an der Universität Toulouse erworben.

Sie ist Rechtsanwaltin in Paris seit 2017.

Fanny spricht flüssig Französisch, Spanisch und Englisch.

Évariste GINGUAY

Évariste arbeitet bei MGG Legal seit September 2018.

Er hat ein Private Law Degree in Zivil und Handelsrecht aus der Universität Paris-Descartes und ein Master Degree in Wirtschaftsrecht aus der Universität Panthéon-Assas. Er hat auch 2015 ein Master Degree in Management aus der Skema Handelsschule erworben.

Vor seinem Eintritt bei MGG Legal hat Évariste mehrere Praktika in Unternehmen und Kanzleien gemacht, insbesondere bei Orrick Rambaud Martel.

Neben seiner Muttersprache Französisch spricht Évariste English.

Kevin Bellolo

Kevin hat einen Master 1 in englischem Recht (University College of London) und einen Master 2 im Arbeitsrecht (Paris II Panthéon-Assas).

Bevor er zu MGG Legal kam, war Kevin Arbeitsrechtler bei der Union des Arbeitsverbandes der Metallindustrie (UIMM).

Kevin ist ein französischer Muttersprachler und spricht fließend Englisch.

Michèle Descroix

Office Manager

Maria Tothova

Office Manager